News

Wundmanagement - Gabi Weigold

Kontakt aufnehmen

Großer Umzug der Firma WGW

11.02.2019

In letzter Zeit habt Ihr nicht viel von uns gehört. Dies hatte aber auch einen Grund.
Wir sind umgezogen!
Unser neuer Firmensitz ist jetzt in Döhlau. Hier die neue Anschrift:
Wundmanagement Gabi Weigold
Triftfeldstr. 5
95182 Döhlau
Fax: 09286/9543915
Anbei habt ihr einen kleinen Einblick in unser neues Domizil.
Es wird noch einiges passieren, deshalb folgt uns weiterhin auf unserer Seite.

Großzügige Spende an das WunschMobil

27.11.2018

Großzügige Spende für das WunschMobil

Mit einem dicken Scheck im Gepäck kam Gabi Weigold kürzlich im BRK-Kreisverband Hof vorbei. Die Geschäftsführerin von Wundmanagement - Gabi Weigold hat sich auch in diesem Jahr wieder dazu entschlossen, auf Weihnachtsgeschenke für Ihre Kunden zu Gunsten einer Spende zu verzichten. Mit 500 € bedachte sie das WunschMobil, das erst vor wenigen Tagen ins Leben gerufen wurde. „Mit dieser Spende möchte ich einen kleinen Teil dazu beitragen, Menschen am Lebensende eine Freude zu bereiten,“ so Gabi Weigold.

Mit dem WunschMobil bietet der BRK-Kreisverband Hof in Zusammenarbeit mit dem Hospizverein Frankenwald e.V. ein Projekt, um Wünsche von schwerstkranken und sterbenden Menschen zu erfüllen. Im Rahmen einer Tagesreise wird der Patient nach seinen Wünschen an einen bestimmten Ort oder zu einer Veranstaltung gebracht. Ausgebildete, erfahrene Sanitäter, die zudem für die palliative Versorgung qualifiziert sind, begleiten die Reise. Das Projekt finanziert sich ausschließlich aus Spendenmitteln.

 

Foto: BRK Hof
Bei der Scheckübergabe von links: BRK-Kreisgeschäftsführer Stefan Kögler, Gabi Weigold, Anja Walter (Verantwortliche WunschMobil beim BRK Hof) und BRK-Kreisvorsitzender Alexander Eberl

Fortbildung zum Wundexperten ICW erfolgreich abgeschlossen

29.10.2018

Insgesamt 6 Teilnehmer aus den verschiedensten Einrichtungen wie Arztpraxen, ambulante Pflege, Altenheim und Klinikbereich trafen sich zur Ausbildung in Hof. 
In diesem Blockunterricht von insgesamt 56 Unterrichtsstunden wurde ein Einblick in das enorme Aufgabengebiet der modernen Wundversorgung vermittelt.
Das erlangte Diplom ist für 5 Jahre gültig. Jährlich müssen die Teilnehmer diesen Wissensstand mit Fortbildungen und Rezertifizierungskursen aufrechterhalten.